Interior Design Blog

Kunst – Art4Interior

Kunst hat in der Inneneinrichtung so viele Funktionen und bietet so viele Möglichkeiten für die gewünschte Atmosphäre in den Räumen. Doch leider wird sie viel zu oft vernachlässigt und noch mehr unterschätzt.
Kunst ist unterhaltend, meditativ, provokativ, inspirierend, abstrakt oder gegenständlich und auf alle Fälle meinungs- bzw. stimmungsbildend und so vielfältig wie die Charaktere der Menschen und sie macht etwas mit uns.

Kunst hat die Fähigkeit ein gesteigertes optisches Bewusstsein sowie ein differenziertes neues Sehen zu entwickeln ebenso wie Freude und neue Erfahrungshorizonte zu schenken. Deshalb kann sie auch die Firmenkultur eines Unternehmens stärken, sichtbar machen und fördern und gehört für mich zu erfolgreichen Räumen voller Ästhetik unweigerlich zum Gesamtpaket.
Kunst lebt von den Emotionen des Künstlers und vermittelt diese in seiner Kunstart. Und so unterschiedlich Geschmäcker hier sind, so sind es auch die Preise. Generell ist eine Fotografie erschwinglicher als ein Originalbild, obwohl beides passend für und zu den Räumen bzw. der Persönlichkeit gestaltet werden kann. Fotografien können die Personen noch zusätzlich einbeziehen.
Haben Sie kahle Wände für die sie sich nicht nur eine Aufschmückung wünschen, sondern Kunst, die ihnen gefällt, die ihnen entspricht, an der sie sich erfreuen, die sie unterstützt und ihren Räumen noch mehr Ästhetik vermittelt?
Dann melden Sie sich bei mir und wir finden gemeinsam die passende Kunst für Sie! Denn durch meine langjährige Erfahrung in der Cross-Over-Innenraum-Konzeption habe ich mir ein weitreichendes Netzwerk aufgebaut, dass mir eine individuelle Gestaltung und Vermittlung von Kunst für Sie ermöglicht.
Ich freue mich auf Sie!

Life isn’t about finding yourself. It’s about creating yourself

Bild einbinden

Wie dich dein Wohnumfeld in deiner Persönlichkeits-bildung unterstützt

Hast du vielleicht schon bemerkt, dass die Atmosphäre deines Umfeldes dich energetisch entscheidend beeinflusst?
 
…und zwar nicht nur durch die Menschen, mit denen du dich umgibst, sondern auch dein alltägliches Zuhause!
 
Kommt deine Umgebung „müde“ daher oder bereichert und regt sie dich sinnlich zu positiven Aktivitäten an?
 
Wusstest du, dass deine Umgebung quasi die Manifestation deines Inneren im Außen ist?
 
Mache dir immer wieder bewusst, dass deine äußere Umgebung das Ausmaß deiner inneren Schönheit widerspiegelt!
 
Und dabei geht es nicht um Perfektion, denn was nützt dir eine perfekte Bühne für dein Leben, wenn du selbst dich darin nicht wiederfindest.
Deine Umgebung spiegelt quasi deinen inneren Entwicklungsstand, sie sagt über dich aus, wer du bist, welche Überzeugungen du hast, wie du mit dir selbst umgehst und vor allem, welche Bedürfnisse du dir zu leben gestattest.
 
Erschaffe dir daher Räume und Spielraum für deinen einzigartigen Ausdruck, lebe die Schönheit und alle Facetten deiner Seele, denn
 
what you create is what you get!

Ho’oponopono – Heile dein Herz

Ho’oponopono – heile dein Herz  ❣ 

Wieviel Raum gibst du der Spiritualität ? Hast du eine Ruhezone oder einen Meditationsbereich ?

Die Kahuna Hawaiis integrieren diese Lebensphilosophie in ihren Alltag und sind bekannt für ihre positive Einstellung.

Die 4 Schritte bestehen aus – Annahme – Liebe – Vergebung – Dankbarkeit -.

Beginne immer mit Dir selbst und dann mit Menschen, aber auch Situationen, mit denen du Probleme hast. Vergib immer zuerst Dir selbst, nimm an und dann sei dankbar. Du wirst sehen, dass du es bald an deinem Wohlbefinden spürst. Du kannst reines Sandelholz dabei vernebeln. Es stimuliert die Zirbeldrüse und das dritte Auge und vertieft diese Erfahrung und deine innere Weisheit und es kommt aus Hawaii.

Bild: Unsplash,Jared Rice

 

„Die Bildende Kunst ist von solcher Vortrefflichkeit, dass sie sich nicht nur den Erscheinungen der Natur zuwendet, sondern unendlich viel mehr Erscheinungen als die Natur hervorbringt.“ Leonardo da Vinci.

Hier handelt es sich schlicht um eine schöne Erinnerung, von mir gemalt auf Ibiza, Nassau Beach, die mich ans Meer versetzt und die gefühlte Weite.

Kunst in der Inneneinrichtung kann soviele Funktionen haben wie Charaktere der Bewohner. 

Es gibt unterhaltende, meditative, dekorative und verändernde Kunst, abstrakte oder gegenstandslose Kunst und, sofern sie nicht nur zur Ausschmückung kahler Wände dienen soll, sondern bedacht ausgewählt wird, kann sie uns ein gesteigertes optisches Bewusstsein, ein differenziertes neues Sehen und neue Erfahrungshorizonte schenken.

Das Gefühl optischer Harmonie ist für sensible Menschen genauso wichtig wie körperliches Wohlbefinden, daher gibt es auch hier abgesehen von Größe, Farbe und Proportion keine Patentrezepte bei der Auswahl des passenden Sujets für die Bewohner.

Inspiration: Kunst kommt nicht von Können, Hans-Jürgen Müller

Blaue Stunde

 

Dieser Sitzplatz lädt zu jeder Tageszeit zum Träumen, ‚Socializen‘ und zum kreativen Arbeiten in der Küche ein. Die Bewohner hatten zunächst an eine Insel mittig gedacht und den Kühlschrank an den Kamin-Vorsprung.

Die Insel hätte aber den Raum verkleinert und keinen Sitzplatz erlaubt und den Kamin- Vorsprung haben wir genutzt und bündig um grifflose weiße Hochschränke verlängert, die alles beherbergen, was den Blick ablenken könnte, aber oft gebraucht wird wie profane Getränkekisten.
Die blaue Wand ist ein Relikt aus vergangenen Zeiten, sie kam unter den Tapeten des Gründerzeitgebäudes hervor und wir haben Sie stehen lassen und versiegelt, auf dass sie die Bewohner weiterhin zur blauen Stunde einlädt.

Inner & Outer Spring Clearing

Der Frühling ist die ideale Zeit für ein inneres und äusseres Clearing. Wenn wir das Raumklären mit einer inneren Absicht vollziehen, wirkt es sich auch auf unser seelisches und körperliches Wohlbefinden aus.

Es gibt verschiedene Möglichleiten des Klärens wie Räuchern bspw mit Salbei, mit einem Feuerritual, Salz und Wasser.

Mit der Aromatheraphie ist es ganz einfach und auch im Alltag leicht einsetzbar mit einem Ultraschallzerstäuber, der die natürlichen Aromen schonend unter 30 Grad im Raum vernebelt und gleichzeitig die Raumluft ionisiert.

Zum Reinigen und Klären ganz ideal, auch nach einer Krankheit sind ein paar Tropfen Salbei, Eukalyptus, Rosmarin oder Wacholder.

Nach einem Streit wirkt die Kamille lindernd und beruhigend.

Zedernholz als ‚Manageröl‘ entspannend, stresslindernd, fördert gleichzeitig die Konzentration in Arbeitsräumen wie auch Rosmarin, Basilikum, Bergamotte und Pfefferminze. Wir können den Diffusor gelegentlich über Nacht laufen lassen im Wohnbereich zur Reinigung und frühmorgens dann in der Stille oder zur Vorbereitung des Tages Sandelholz, Olibanum, Basilkum, verwenden, die besänftigen, zur Milderung von Ängsten und zur Klärung gedanklicher Prozesse beitragen.

Unabdingbar ist dabei, dass es sich nicht um synthetische  Düfte handelt, sondern reine natürliche Destillate, denn nur so kann man von einer Wirkung, die über ein oberflächliches Dufterlebnis hinausgeht, ausgehen und so können sich die ursprünglichsten und feinsten Energiefelder der Aromastoffe von Bäumen, Harzen, Rinden und Blüten in Ihrem Zuhause entfalten.

On Colour – Farben in der Inneneinrichtung

Farben in der Inneneinrichtung beeinflussen durch ihre Frequenz unsere Stimmung und unser Wohlbefinden ganz entscheidend.
Helle kühle Farben können emotional Weite und dunkle Farben Ruhe, Intimität und Konzentration suggerieren.
Auch die Energie einer Farbe spielt eine Rolle, so wäre bspw. Rot in einem hellen nach Süden ausgerichteten Raum großflächig energetisch zu stark, Türkis hingegen erfrischend.
Aber auch hier spielt der Kontext und die Sozialisation eine Rolle. Daher gibt es bei der Farbwahl keine Patentrezepte, sondern es ist immer eine Mischung aus Geschmack, Erfahrung, örtlichen Gegebenheiten, ästhetischer Kompetenz, Geschichte, Kultur, Wünschen, Leidenschaften, Kontrasten, Harmonien….und einer guten Portion Bauchgefühl.

Colours in the Interior Design influence our mood and our well-being quite decisively through their frequency.
Bright cool colours can suggest emotionally wide and dark colours calm, intimacy and concentration.
The energy of colour also plays a role. Therefore there are no patent recipes for the choice of colours in the interior. It is always a mixture of taste, experience, locality, aestetic competence, history, culture, desire, passion, contrasts, harmony…. and a good helping belly sensation.

Zuhause – ein Gefühl, nicht nur ein Ort

Zuhause – ein Gefühl, nicht nur ein Ort

Wer mit allen Sinnen wohnen will, wird nicht umhin kommen sich selbst darum zu kümmern oder jemanden dazuzunehmen, der nicht nur Möbelprogramme verkauft, sondern dazu die Kompetenz und Empathie hat, zum Fühlen, Träumen, Hineinhören, -sehen, -schmecken, -fühlen, -tasten, -denken, -riechen anzuregen, denn alles ist bereits in uns selbst.

Die Sehnsucht nach Selbstverwirklichung und persönlicher Autonomie genauso wie die Sehnsucht nach Anerkennung, Zugehörigkeit, Geborgenheit. Das alles lässt sich im Wohnen und Leben verwirklichen sofern wir statt nach äußeren Klischees zu suchen bei unserer inneren Vielfalt beginnen, unserem inneren Wissen vertrauen und dies im Äußeren stilübergreifend zum Ausdruck bringen.

Entdecken Sie Ihren Einrichtungsstil… und wie Sie ihn vervollständigen können.

Klicken Sie hier, um zum Style Quiz zu gelangen!

Jutta Scognamillo - Style Quiz

Jutta Scognamillo - Ästhetik leben. Innenraumdesign und Konzeption. Schreiben Sie mir.

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, was ich für Sie tun kann.

Klicken Sie hier,
um mir eine Nachricht zu schreiben…